Klingende Tage 2009

Südkurier vom 23.06.2009

 “Klingende Tage” begeistern Publikum

Mit den “Klingenden Tagen” verwandelten Musikschule, Stadtkapelle, Jugendkapelle und Bläserjugend am Wochenende den Pausenhof der Scheffelschule in ein Freiluft-Musikfestival. Matthias Fischer, Stadtmusikdirektor Michael Jerg und Arthur Welte von der Fürstenberg Brauerei eröffneten das Fest per Bieranstich.

Stadtkapelle

Michael Jerg dirigierte am Sonntag die Jugendkapelle bei den Klingenden Tagen, die sich am Wochenende wieder zum Publikumsmagneten entwickelten. Bilder: Suttheimer

Blumberg – Die Freiluft-Musikarena war trotz kühl-feuchtem Wetter am Samstagabend recht gut besucht. Die Moderation lag in den bewährten Händen von Werner Vogt. Der stellvertretende Bürgermeister Matthias Fischer überbrachte die Grüße des Schirmherrn, Bürgermeister Matthias Baumann. Die musikalische Eröffnung oblag dem Musikverein Mundelfingen unter Leitung von Markus Tränkle. Für den Wettbewerb zum “Musikerpaar des Abends” hatten sich Werner Vogt und sein Team allerhand Lustiges einfallen lassen. Mit viel Gaudi waren schließlich zwei Paare die Sieger: Ivonne Greitmann und Dietmar Schweigler vom Randen und Fabienne Schreiber mit Thomas Spiegelhalter aus Riedböhringen. Den weiteren musikalischen Verlauf gestalteten die Gastkapellen aus Randen mit Dirigent Freddy Eppacher, aus Kirchen-Hausen mit Andreas Honold als Chef und aus Hondingen unter Leitung von Manfred Weber. Zum Abschluss spielte der Musikverein Riedböhringen unter Stabführung von Thomas Spiegelhalter. Am späteren Abend startete die Fun-Party mit ”Xplain”

Den sonntäglichen Frühschoppen gestaltete der Musikverein Eggingen unter Leitung von Bernhard Zimmermann. Er wurde von der gesamtstädtischen Jugendkapelle mit Michael Jerg als musikalischem Leiter abgelöst. Die Jugend spielte unter anderem eine Medley aus Pop und Rock mit “The Lion King” und “Titanic”. Der kurze Auftritt des Schwalbenorchesters unter Leitung von Astrid Heider erfreute das gut gelaunte Publikum ganz besonders. Bei der “Klingende Musikschule” zeigten alle Musikschulklassen ihr Können.

Die vorgetragenen Stücke reichten vom Kinderlied über Mozart bis zu ABBA. Michael Jerg sagte sie an und fungierte auch als Notenblatthalter. Besonders heraus ragten die jungen Solisten Savio Byrczak, Oboe und Regina Schmieder, Klarinette. Ob Solostück oder 20-köpfiges Orchester, der Beifall war den Schülerinnen und Schülern sicher. Höhepunkt war ein Stück für zwei Klarinetten von Vivienne, sicher geblasen von Regina Schmieder und Nadja Amudi. Mit seinem Auftritt “In 43 Tönen um die Welt” entführte die musikalische Früherziehung ihre Zuhörer in der Aula in beliebte Ferienländer. Anschließend konnte der Musikernachwuchs die Instrumentenprobierstuben testen.

Ein weiterer Höhepunkt der “Klingenden Tage” war der Auftritt des Lehrerorchesters mit Verena Ruder als Gesangssolistin. Am späteren Nachmittag erfreute das Akkordeonorchester Blumberg unter dem Dirigat von Kai Armbruster die Festgäste. Über die Abendserenade der Stadtkapelle, mit der die “Klingenden Tage” traditionell abschließen, berichten wir in der nächsten Ausgabe.

Paarwettbewerb

Höhepunkt der Klingenden Tage war am Samstag der Wettbewerb der Paare.

Oboensolo

Saverio Byrczak begeisterte die Zuhörer mit seinem Oboensolo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.